Wir haben unsere Böden in Kategorien und Marken gegliedert. Bei einem Klick auf das Markenlogo, werden sie auf unsere Unternehmensseite www.kwg-bodendesign.de verlinkt.
Jeden Boden können Sie bei uns bestellen und bei Abholung bezahlen.

Voriger
Nächster

„Mit der Entscheidung für einen Korkboden steigern Sie nicht nur das eigene Wohlbefinden und den Komfort beim Gehen, Sie erhalten auch ein ökologisch unbedenkliches, aus nachwachsenden Rohstoffen hergestelltes Produkte. Kork ist ein vielseitig einsetzbares Material.“

Designboden

Voriger
Nächster

Die Entscheidung für den richtigen Boden muss mit dem Herzen getroffen werden. Grund genug, sich neben wichtigen Faktoren wie Langlebigkeit, Benutzungsfreundlichkeit und Ästhetik auch Gedanken über Wohnempfinden und täglichen Komfort zu machen. Wir haben deshalb eine völlig neue Generation von natürlichen Designböden entwickelt.

Designervinyl

Voriger
Nächster

Ein Raum ist mehr als eine einfache Wohn- oder Arbeitsfläche, er ist ein Lebensbereich, der stark von persönlichen Emotionen und individuellen Ansprüchen geprägt ist. Der Boden ist dabei die Basis, auf der sich das gesamte Raumambiente aufbaut. Er trägt die gesamte Einrichtung und Architektur, auf ihm bewegen wir uns den ganzen Tag….

Linoleum

Die frischen und leuchtenden Farben unseres PICOLINO Linoleum Fertigparkett, die Kombinationsmöglichkeiten mit den farblich abgestimmten Sockelleisten, setzen bei der Gestaltung des Fußbodens keine kreativen Grenzen. Mischen Sie, haben Sie Mut zur Farbe. Schaffen Sie Ihren individuellen Bodenbelag.

Mineraldesign

Voriger
Nächster

Ein Bodenbelag mit nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten – das ist das Ziel der modernen Raumgestaltung. Im mineralischen Bodenbelag JAVA sind die wichtigsten Eigenschaften aller bekannten Bodenbeläge vereint: Stabilität, Flexibilität und Ästhetik. Mit JAVA erhält man das Beste aus allen Welten: Extreme Langlebigkeit bei gleichzeitiger schneller Austauschbarkeit, baubiologische Unbedenklichkeit und dabei sehr robust: JAVA ist die Symbiose aus jahrzehntelanger Forschung und Entwicklung nach dem KWG-Leitmotiv „Nutzwert maximieren auf ästhetische Art“